Responsive image

on air: 

#KLIMASTREIK
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Heimpleite gegen Lautern

Arminia Bielefeld hat einen weiteren Befreiungsschlag im Abstiegskampf verpasst. Der DSC verlor von 18.500 Zuschauern in der SchücoArena gegen den 1.FC Kaiserslautern mit 0:1. In der Tabelle haben die Arminen vier Spieltage vor Schluss sieben Punkte Vorsprung auf Relegationsplatz 16. In der ersten Halbzeit war´s ein ebenso ausgeglichenes wie langweiliges Spiel. Nach der Pause hatten die Arminen durch Junglas, Ulm und Börner drei gute Chancen, doch die Lauterer gingen nach einem schweren Bielefelder Abwehrfehler in Führung. Ausgerechnet der eingewechselte Ex-Armine Kacper Przybylko köpfte nach 70 Minuten völlig freistehend zum Tor des Tages ein. Danach traf der polnische Stürmer noch den Pfosten. Die Arminen zeigten sich anschließend zwar bemüht, aber wie so oft zu Haue erschreckend harmlos. Dafür gab´s am Ende viele Pfiffe der Fans, die nach nur zwei Heimsiegen, acht Heimtoren und vielen schwachen Heimleistungen immer unzufriedener werden. Weiter geht´s für den DSC am Sonntag mit einem Heimspiel gegen Greuther Fürth. Dann ist Manuel Junglas nach seiner fünften gelben Karte gesperrt.