Responsive image

on air: 

Roxane Brockschnieder
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Helmholtz bekommt neue Sporthalle

Das Gymnasium Helmholtz bekommt eine neue Turnhalle. Damit soll es die Aufgaben als NRW-Sportschule erfüllen. Die Kosten liegen bei rund 6,1 Millionen Euro. Entstehen soll die Zweifach-Halle auf dem bisherigen Fußballplatz. Verbunden ist damit, dass das Fußballfeld kleiner wird und der Vereinssport dort weichen muss. Die 100-Meter Laufbahn und auch die Weitsprunganlage sollen aber erhalten bleiben. Das Land NRW könnte rund 80 Prozent der Kosten übernehmen, der Eigenanteil der Stadt läge bei 1,2 Millionen Euro. Als Sportschule möchte das Gymnasium Helmholtz im Verbund mit der Theodor-Heuss Realschule und einem Gymnasium in Herford Kinder auf dem Weg zum Leistungssportler unterstützten.