Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Herford vom Unwetter erwischt

Das Unwetter von gestern Abend ist haarscharf an Bielefeld vorbeigezogen. Der Kreis Herford ist davon aber schlimm getroffen worden. Die Feuerwehr musste insgesamt zu rund 400 Einsätzen ausrücken. Immer wieder waren Keller vollgelaufen oder Straßen unterspült. Besonders schlimm war der Starkregen in Bünde, Löhne und Kirchlengern. Bis in den Vormittag hinein mussten sich die Einsatzkräfte um geflutete Wohnungen, umgestürzte Bäume und überflutete Gully-Deckel kümmern. Auch der Verkehr wurde strak behindert. Einige Straßen und Unterführungen mussten gesperrt und die Fernverkehrszüge über Bielefeld umgeleitet werden.