Responsive image

on air: 

Tim Linnenbrügger
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Hooligan Prozess: Opfer sagen aus

Im Hooligan Prozess sagen heute zum ersten Mal die Opfer der Attacke aus. Seit 9 Uhr wird die Verhandlung vor dem Bielefelder Landgericht fortgeführt. Insgesamt acht Bremen-Fans werden heute vor der III. Strafkammer aussagen. Unter ihnen ist auch der 26-jährige, der bei der Attacke der Hooligans so schwer verletzt wurde, dass er bis heute an den Folgen leidet. Außerdem wird auch ein Polizeibeamter gehört, der am Tattag dabei war.
Die Tat hatte sich im Mai dieses Jahres abgespielt. Die Bielefelder Hooligans sollen den Bremer Fans nach dem Fußballspiel aufgelauert sein und sie dann überfallen haben. An den ersten Verhandlungstagen hatte der mutmaßliche Haupttäter die Tat eingeräumt, aber bestritten, dem schwer verletzten Opfer mit Mordabsicht gegen den Kopf getreten  zu haben. Er ist angeklagt wegen versuchten Mordes. Die anderen mutmaßlichen Täter müssen sich wegen versuchtem gemeinschaftlichen Raub und Körperverletzung verantworten.