Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

IHK Präsident kritisiert Bundesregierung

Der Präsident der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld hat die Wirtschaftspolitik der Bundesregierung scharf kritisiert. Man schlittere nahezu unvorbereitet in die Rezension, sagte Wolf Meier Scheuven auf dem Jahresempfang der Kammer und die 550 Gäste stimmten ihm mehrheitlich zu und applaudierten. Auch sie spüren anscheinend den Fachkräftemangel, den fehlenden Bürokratieabbau oder den stockenden Ausbau digitaler Infrastruktur. Meyer Scheuven sieht auch einen Grund für den von ihm ausgemachten Stillstand der Regierung. Diese sei im Wahlkampfmodus, so der IHK Präsident, der offensichtlich von vorzeitigen Neuwahlen in Berlin ausgeht. Neben den düsteren Aussichten lobte Meyer Scheuven aber auch. So lägen beispielsweise die Auslandsumsätze in OWL auf Rekordniveau und auch bei den Neugründungen sei man hier in der Region weit vorn.