Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

IHK sieht Nicht-Ausbau der A 2 kritisch

Die Autobahn 2 wird zwischen Bielefeld und der Landesgrenze zu Niedersachsen bis 2030 nicht von sechs auf acht Spuren ausgebaut. Bundesverkehrsminister Dobrindt hat den Ausbau nicht wie vom NRW-Verkehrsministerium gewünscht, in den Bundesverkehrswegeplan aufgenommen. Die Industrie- und Handelskammer sieht das sehr kritisch. „Wir bezweifeln, dass diese Einschätzung bei dem auf der A 2 zu erwartenden überproportionalen Verkehrswachstum richtig ist“, sagte der stellvertretende IHK-Hauptgeschäftsführer Harald Grefe. Ansonsten setze der Bundeswegeplan für Ostwestfalen aber die richtigen Akzente.