Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Im Gefängnis von den Taten gesprochen?

Ein Mithäftling soll im Prozess um den Dreifachmord von Hille heute vor dem Bielefelder Landgericht als Zeuge aussagen. Der 24 Jahre alte Angeklagte habe ihm in der Untersuchungshaft von seinen Taten erzählt, sagte er zuvor bei einer Polizeibefragung. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 24-Jährigen und dem 51 Jahre alten mutmaßlichen Haupttäter Mord aus Geldgier vor. Beide Angeklagte schieben sich bislang gegenseitig die Verantwortung für die Morde zu. Die Männer sollen im Kreis Minden-Lübbecke ihre drei Opfer erschlagen und auf Höfen vergraben haben.