Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Keine Entschuldigung im Stalker-Prozess

Das Opfer spricht von einem „Horror-Szenario“, dem Angeklagten tut es aber keine Spur leid. In einem Stalker-Prozess vor dem Bielefelder Amtsgericht hat der Mann gestern keine Reue gezeigt. Der 36-Jährige soll seine Ex-Freundin insgesamt 4.000 Mal per Telefon, SMS und E-Mail belästigt haben. Der Stalker hatte nicht einmal von seiner Ex-Freundin abgelassen, als er in Ordnungshaft geschickt worden war. Der Prozess vor dem Bielefelder Amtsgericht geht in drei Wochen weiter.