Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Klinikum Mitte reagiert nach Schadenersatzprozess

Im April 2004 hatte eine Fehlbehandlung im Städtischen Klinikum Mitte fatale Folgen. Ein nicht erkannter Herzinfarkt führte zum Tod eines 43 jährigen Bielefelders. Das Landgericht Bielefeld hat den Hinterbliebenen in einem Vergleich 140.000 Euro zugesprochen. Vom Klinikum Mitte heißt es: veränderte Strukturen sollen Fälle wie diesen verhindern.Seit 2006 gebe es das Brustschmerzzentrum in der Notaufnahme. Das garantiere die Versorgung für Herz-Kreislauf-Patienten rund um die Uhr durch einen Facharzt.