Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Leichenfund in Papiercontainer bleibt ungeklärt

Der Leichenfund in einer Papiertonne im Mai an der Teutoburger Straße bleibt weiter ungeklärt. Der Prozess wegen Störung der Totenruhe ist gestern nach nur einer halben Stunde abgebrochen worden. Es konnte nicht geklärt werden, ob der Litauer schon tot war bevor er in den Papiercontainer gelegt worden war. Geht es nach dem Angeklagten, dann nicht: Er hatte mit dem Litauer mehrere Tage in einer Wohnung Drogen konsumiert. Es solle dem 32-Jährigen dann so schlecht gegangen sein, dass der Angeklagte ihn ins Krankenhaus bringen wollte. Weil er aber so schwer gewesen sei, wollte er ihn angeblich in der Tonne ins Krankenhaus bringen. Ob das stimmt, soll jetzt am 7. September weiter verhandelt werden.