Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Massengentest im Saarland

Im saarländischen Weiskirchen beginnt die Polizei heute mit einem Massengentest.
5.000 Männer sollen dabei eine Speichelprobe und ihre Fingerabdrücke abgeben. Die Beamten hoffen so auf die Spur eines mutmaßlichen Serienmörders zu kommen.
Der Unbekannte soll u.a. für den Tod der Schülerin Lydia Schürmann aus Rheda Wiedenbrück verantwortlich sein. Das Mädchen war 1962 mit 13 Jahren ermordet worden. In der jüngeren Vergangenheit hatte sich ein anonymer Briefeschreiber mehrfach in seinen Briefen des Mordes selbst bezichtigt.