Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Mehr bebaute Grundstücke verkauft

In Bielefeld sind im vergangen Jahr mehr Grundstücke gekauft worden. Insgesamt sind über 3.000 Kaufverträge abgeschlossen und rund 600 Millionen Euro dabei investiert worden. Das sind fast 90 Millionen mehr als im Vorjahr. Das geht aus dem aktuellen Grundstücksmarkt-Bericht hervor. Am häufigsten gekauft wurden bebaute Grundstücke. Fast 1.200 Kaufverträge wurden unterschrieben - mit einem Volumen von 144 Millionen Euro. Ein gebrauchtes Einfamilienhaus kostet im Schnitt rund 300.000 Euro – eine Doppelhaushälfte 175 000. Wer eine Neubauwohnung mit gehobener  Ausstattung  haben will – zahlt etwa 2.300 Euro pro Quadratmeter. Zurückgegangen ist dagegen in Bielefeld der Verkauf von unbebauten Grundstücken – die Preise sind aber in etwa gleich geblieben. Allerdings werden die Grundstücke immer kleiner. Der Verkauf von Gewerbeflächen hat sich dagegen in Bielefeld verdoppelt.