Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Mehr Schulden bei den Bielefeldern

In Bielefeld sind im vergangenen Jahr weniger Menschen mit ihren Geldproblemen zu den Schuldenberatungsstellen der Stadt gegangen. Die Zahl ist um 200 auf gut 4.400 gesunken. Allerdings mussten die Berater deutlich mehr Neufälle bearbeiten, bei einem Plus von 15 Prozent. Die Gesamtschulden haben sich auf 12,3 Millionen Euro angehäuft. Auch das ist ein deutlicher Zuwachs um 19 Prozent. Menschen mit ausländischen Wurzeln haben einen Anteil von 44 Prozent ausgemacht. In der heute vorgestellten Bilanz steht auch, dass bei jüngeren und älteren Menschen häufiger Schuldenprobleme auftauchen. Im Schnitt hat jeder Betroffene in Bielefeld acht Gläubiger.