Responsive image

on air: 

Bürgerfunk
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Mehr Wohnungslose brauchen Hilfe

Immer mehr Wohnungslose in Bielefeld brauchen Hilfe, zeigt eine Statistik des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe. Während demnach im Jahr 2013 – 1741 Menschen keine eigene Wohnung hatten und deswegen bei Beratungsstellen des Verbandes Hilfe suchten, waren es ein Jahr später 110 Menschen mehr. Gründe dafür sieht der Verband zum einen an persönlichen Hindernissen wie negative Schufa-Auskünfte und zum anderen an der angespannten Lage auf dem Wohnungsmarkt, heißt es im WB. Die Beratungsstellen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe kümmern sich um Menschen in sozialen Schwierigkeiten. Ein Schwerpunkt ist auch die Beschaffung der eigenen Wohnung.