Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Messtechnik von "Bernd" wird von Gericht überprüft

Der mobile Bielefelder Blitzer Bernd wird auf seine Rechtmäßigkeit in einem anderen vergleichbaren Fall jetzt gerichtlich geprüft. Das schreibt das Westfalen-Blatt. Die Frage ist, ob die verwendete Lasermesstechnik juristisch wasserdicht ist. Sollte dagegen entschieden werden, muss der Hersteller das Modell überarbeiten und Blitzer Bernd vorübergehend außer Betrieb gehen. Die Stadt hatte ihn sich für 230.000 Euro geleistet. Die bisherigen Verwarngelder wären rückwirkend aber nicht betroffen.