Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Missbrauch gestanden

Zum Auftakt eines Missbrauchsprozesses vor dem Bielefelder Landgericht hat ein 44jähriger Mann aus Schloß Holte-Stukenbrock die Taten gestanden. Er gab zu, in seiner Wohnung über fast zwei Jahre hinweg elf Mal einen zwölfjährigen Jungen sexuell missbraucht zu haben. Das Geschehen hatte der Angeklagte selber gefilmt. Außerdem wurden bei dem Angeklagten u.a. 26.000 kinderpornographische Dateien sichergestellt.  Der Prozess gegen den 44jährigen Mann wird morgen fortgesetzt.