Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Mit Rückenwind in die neue Spielzeit

Das Theater Bielefeld hat es geschafft in der vergangenen Spielzeit 800.000 Euro einzusparen. Unter anderem durch eine Preiserhöhung der Karten und einen Besucherzugewinn habe man es geschafft, die Sparvorgaben der Stadt einzuhalten. Das wurde bei der Vorstellung des neuen Programms gestern bekannt. Über 30 Premieren wird es ab September geben. Von Madame Butterfly, Sunset Boulevard über Romeo und Julia auf dem Dorfe, Hamlet bis hin zum Tannhäuser bietet das Musiktheater eine reiche Auswahl. Das Tanztheater feiert in der kommenden Saison sein 10jähriges Bestehen unter der Leitung von Gregor Zöllig und das Schauspiel freut sich auf die Leiden des jungen Werthers, den Besuch der alten Dame, Othello oder auch die Ratten. Auch das Weihnachtsstück steht schon fest: in diesem Jahr wird es „Der kleine Ritter Trenk“ sein.