Responsive image

on air: 

Roxane Brockschnieder
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Mitglieder bestätigen Vorstand und stimmen Stadionverkauf zu

Hans Jürgen Laufer bleibt Präsident von Arminia Bielefeld. Auf der Jahreshauptversammlung des DSC wurde der 69jährige Unternehmer mit seinen beiden Vorstandskollegen Prof. Dr. Hermann Richter und Bernard Kiezewski mit deutlicher Mehrheit für drei weitere Jahre im Amt bestätigt. Zudem machten die Mitglieder den Weg frei für den Verkauf des Stadions. Der ist ein unabdingbarer Faktor in Arminias Sanierungskonzept, durch das die Schulden von derzeit 22,1 auf etwas über drei Millionen Euro gesenkt werden sollen. Nach vielen kritischen Fragen stimmten 87 Prozent der 474 anwesenden Mitglieder dafür. Arminia behält sich allerdings die Möglichkeit eines Rückkaufs vor. DSC-Geschäftsführer Markus Rejek zeigte sich optimistisch, bis Mitte des Jahres einen geeigneten Käufer zu finden. In Zukunft dürfe der DSC nicht mehr Geld ausgeben als er einnehme und müsse sich zudem einen Puffer für Rückschläge wie einen Abstieg zulegen, versprach Rejek den Mitgliedern. Die wählten zudem ohne Gegenstimme Mathias Gerner aus dem Oetker-Konzern in den Wirtschaftsrat.