Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

moBiel: Mehr Fahrgäste, mehr Verluste

Über 60 Millionen Menschen haben im vergangenen Jahr Bus und Bahn in Bielefeld genutzt – das waren 100.000 mehr als im Jahr zuvor und so viele wie noch nie. Trotzdem hat mobiel weiter mit Verlusten zu kämpfen. Insgesamt betrug das Minus 22 Millionen Euro und damit 1,4 Millionen mehr als 2017. Noch können die Stadtwerke ihrer Tochtergesellschaft finanziell unter die Arme greifen. Ab 2021 müsse sich aber voraussichtlich die Stadt Bielefeld am Ausgleich der Verluste bei moBiel beteiligen, sagte Stadtwerke-Geschäftsführer Martin Uekmann. Die Investitionen lagen im vergangenen Jahr dagegen auf Rekordniveau. Knapp 43 Millionen Euro flossen in neue Fahrzeuge und den Bau eines neuen Betriebshofs in Sennestadt. Ziel für die kommenden Jahre sei es, den Ausbau des Stadtbahnnetzes weiter voranzutreiben, so Uekmann weiter, dafür brauche es aber klare Signale aus der Politik.