Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Mordmeldung gibt weiter Rätsel auf

Die Bielefelder Polizei ermittelt weiter in alle Richtungen nach der mysteriösen Mordmeldung vom vergangenen Samstag. Eine 15 jährige hatte sich über den Notruf gemeldet und ausgesagt, in Milse einen Mord beobachtet zu haben. Laut Polizei hatte die 15 jährige am Samstag gegen 18 Uhr 40 von einem flüchtigen Bekannten einen Anruf auf ihrem Handy erhalten. Diese Person habe sie dann aufgefordert, zur Wiesenstraße zu kommen. Dort habe das Mädchen dann beobachtet, wie ein schwarzer Nissan älteren Baujahrs vorfuhr. In dem Auto haben laut der 15 jährigen zwei maskierte Männer und ihr flüchtiger Bekannter gesessen. Einer der Maskierten habe dann den Bekannten erschossen. Das Auto sei anschließend in Richtung Schelpmilser Weg weggefahren. Die Polizei konnte bisher trotz intensiver Spurensuche keinen Hinweis auf ein Tötungsdelikt finden.