Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Mordopfer lebte in Bielefeld

In der vergangenen Woche wurde im Maschsee in Hannover die zerstückelte Leiche einer Frau gefunden. Bei der Toten soll es sich um eine 44 jährige Frau handeln, die zuletzt in Bielefeld gemeldet war, schreibt das „Westfalen Blatt“. In Hannover hatte das Opfer vor seinem Tod in einem Frauenhaus gelebt. In Bielefeld soll die Tote im Drogenmilieu verkehrt und hier deswegen auch mehrfach im Gefängnis gesessen haben. Die Polizei in Hannover sucht Zeugen, die in den vergangenen Monaten Kontakt zu dem Mordopfer hatten.