Responsive image

on air: 

Bettina Wittemeier
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Mordprozess in Bielefeld

Weil er offenbar aus Eifersucht brutal auf seinen Cousin eingeschlagen haben soll, steht ein 31-jähriger Mann nachher vor dem Bielefelder Landgericht. Der Angeklagte aus Hille bei Minden muss sich wegen versuchten Mordes verantworten. Der Mann soll im Mai zu einem drei Kilo schweren Hammer und möglicherweise auch zu einem Ziegelstein gegriffen und damit sein Opfer attackiert haben. Der 31-Jährige hatte die Vermutung, dass seine Ehefrau und der Cousin eine Liebesbeziehung hatten. In der gemeinsa-men Wohnung in Hille ist er laut Anklage davon ausgegangen, dass sein Cousin schläft und schlug zu. Der Mann konnte sich wehren, auch mit Hilfe eines gerufenen Nachbarn, wurde aber verletzt. Der Angeklagte soll geistig eingeschränkt und daher auch nur vermindert schuldfähig sein.