Responsive image

on air: 

Bettina Wittemeier
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Mutmaßlicher Täter streitet Mord ab

Im Mordfall der 82-jährigen Frau aus Jöllenbeck streitet der mutmaßliche Täter weiter alles ab. Nachdem er zuletzt geschwiegen hatte, bestätigte sein Verteidiger jetzt, dass er dabei bleibe, die Frau nicht umgebracht zu haben, so berichtet es das Westfalen-Blatt. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 18-jährigen Mann vor, seine 82-jährige Vermieterin mit mehr als 40 Messerstichen getötet zu haben. Dabei trug er eine Latexmaske aus einem Horrorfilm. Die Polizei hatte später sowohl die Maske als auch die Tatwaffe in seiner Wohnung gefunden. Am Montag wird der Tatverdächtige von Herford nach Iserlohn verlegt, dort soll er von einem Jugendpsychater untersucht werden.