Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Neuer Bildungsspiegel der Bertelsmann Stiftung

Ob ein Kind Erfolg in der Schule hat, hängt nicht nur von der individuellen Leistung ab. Die Gütersloher Bertelsmann Stiftung stellt in ihrem neuen Bildungsspiegel fest, dass der Erfolg immer noch stark mit der sozialen Herkunft der Kinder zusammenhängt und mit dem Wohnort. Für die Studie wurden Schulabschlüsse, Schulwechsel und Schulabbrüche in NRW verglichen. Dabei kam für Bielefeld unter anderem heraus, dass die Durchlässigkeit des Schulsystems im OWL-Vergleich eher schlecht ist. Auf etwa 10 Abwärtswechsel kommt etwa 1 Aufwärtswechsel, also Richtung Realschule oder Gymnasium. Die Studie stellt aber auch fest, dass in Bielefeld überdurchschnittlich viele Jugendliche ihr Abitur machen, es sind etwa 45 Prozent der Schüler.

Zwei neue Coronafälle aber Zahl der aktuellen singt auf 45
Am Samstag wurden von der Stadt zwei neue Coronafälle in Bielefeld gemeldet. Keiner davon steht im Zusammenhang mit dem Tönnies-Skandal. Zeitglich gelten im Tagesvergleich vier Bielefelder mehr als...
Aktivisten am Tönnies-Schlachthof
In Rheda-Wiedenbrück am Tönnies-Schlachthof haben Samstagmorgen rund 25 Mitglieder des Bündnisses „Gemeinsam gegen die Tierindustrie“ auf ihre Ziele aufmerksam gemacht. Dafür sind einige von ihnen...
Zahl der aktuell Corona-Erkrankten in Gütersloh sinkt stark
Im Kreis Gütersloh hofft man auf ein Ende des Lockdowns in der kommenden Woche. Und auch die aktuellen Corona-Zahlen geben Hoffnung. Die Zahl der Neuinfektionen ist zwar um 23 gestiegen – auf jetzt...
Haftstrafe nach Messerangriff am Kesselbrink
Das Bielefelder Amtsgericht hat einen 20-jährigen Bielefelder wegen gefährlicher Körperverletzung zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt. Wie die NW schreibt, hat der syrisch stämmige Mann im Oktober...
Tönnies bleibt weiter geschlossen
Die Fleischfabrik Tönnies in Rheda-Wiedenbrück bleibt vorerst noch zwei Wochen bis zum 17. Juli geschlossen. Das hat die Stadt nach Rücksprache mit dem Kreis Gütersloh und dem Land NRW bekannt...
Weniger Ausbildungsverträge wegen Corona-Krise
In Ostwestfalen ist im Bereich der Industrie- und Handelskammer im ersten Halbjahr die Zahl der Ausbildungsverträge wegen der Corona-Krise um mehr als fünfzehn Prozent zurückgegangen. Man hoffe noch...