Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Photovoltaikanlage für Neues Rathaus

Auf dem Dach des Neuen Rathauses wird seid heute eine hochmoderne, besonders leichte Photovoltaik-Anlage zur Stromerzeugung aufgebaut. Der zuständige Immobilienservice-Betrieb der Stadt investiert rund 380.000 Euro in das Projekt. Die neue Anlage mit einer Geamtfläche von 1250qm hat eine Nennleistung von 200 kW und vermeidet jährlich ca. 102 Tonnen Co2. Jährlich können rund 170Tausend kw/h Strom erzeugt werden. Das entspricht dem  jährlichen Verbrauch von etwa 40 Durchschnittshaushalten. 100% des erzeugten Solarstroms fließen künftig direkt in den Eigenverbrauch des Neuen Rathauses. Es ist der größte Einzelstromverbraucher der Stadtverwaltung. Das mache die Anlage auch so rentabel, heisst es vom ISB, wo man damit rechnet, dass sich die Investition in spätestens 13 Jahren auszahlt. Noch vor Weihnachten soll die Anlage in Betrieb gehen, im Foyer des Neuen Rathauses können Besucher dann auf einer Anzeige sehen, wieviel Strom aktuell und insgesamt erzeugt wird bzw. schon wurde.