Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Polizei ermittelt nach Demos weiter

Der Aufmarsch der Rechten in Bielefeld am Samstag beschäftigt die Polizei weiter. Laut Antifa soll aus den Reihen der Rechten der Satz gefallen sein, es sei unerheblich, ob es den Holocaust gegeben habe. Diesen Vorwurf will die Polizei prüfen, so das WB. Im Vorfeld der Demo waren Plakate der Partei „Die Partei“ schon entfernt worden. Laut NW ermittelt der Staatschutz wegen des Verdachts des Aufrufs zu Straftaten. Wie das WB außerdem berichtet, soll der Einsatz der 1.500 Polizisten inoffiziellen Angaben zufolge mehr als eine Million Euro gekostet haben. Samstag war die Partei „Die Rechte“ in Bielefeld aufmarschiert – etwa 14.000 Gegendemonstranten haben sich dem entgegengestellt.