Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Prozess gegen "Pferderipper"

Vor dem Landgericht muss sich ab heute ein 20jähriger Bielefelder u.a. wegen sexueller Nötigung verantworten. Der Mann, der zuletzt in einer Wohneinrichtung in Ummeln gelebt hatte, soll zusammen mit einem Kumpanen eine 18jährige Mitbewohnerin abgepasst haben, um sie zu sexuellen Handlungen zu zwingen. Darüber hinaus soll der 20jährige seinem Vater in verschiedenen SMS angedroht haben, ihn bzw. seine Mutter umzubringen. Außerdem soll der Bielefelder zwei Pferde mit einem Messer schwer verletzt haben. Eines von ihnen musste deswegen später eingeschläfert werden. Die Bielefelder Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass die Steuerungsfähigkeit des Mannes bei den taten erheblich vermindert war und fordert eine Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus.