Responsive image

on air: 

#KLIMASTREIK
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Prozess wegen schweren Raubes

Vor dem Bielefelder Landgericht stehen ab Montag vier Männer aus Syrien wegen des Verdachts des schweren Raubes. Sie sollen im vergangenen November ein Ehepaar in Halle in dessen Haus brutal überfallen haben. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass sich die Tat so abgespielt hat: Die vier Angeklagten und weitere Komplizen sind über die Terrassentür in das Haus eingestiegen, einige standen draußen Schmiere. Die beiden Opfer, beide über 80 Jahre alt, lagen im Bett, als die Männer ins Schlafzimmer kamen und Geld von ihnen haben wollten. Einer der Täter bedrohte die bettlägerige Frau dabei auch mit einem Messer, der Rest der Einbrecher durchwühlte die Wohnung. Am Ende fesselten sie die Frau an einen Stuhl, klebten ihr den Mund zu und ergriffen die Flucht – mit einer Beute von 160 Euro. Das Urteil in dem Fall wird für Ende September erwartet.