Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Prozesse in Bielefeld und Detmold beginnen

Vor dem Bielefelder Landgericht hat der Prozess gegen einen 40jährigen Mann aus Bielefeld begonnen. Er soll  Ende Juli in Sennestadt einen Mann nach einem Streit so stark geschlagen haben, dass dieser mehrere Tage in Lebensgefahr geschwebt hatte und schwere Hirnschäden erlitten hat. Der Angeklagte hat die Vorwürfe heute zurückgewiesen. Seit heute muss sich auch ein Mann aus Detmold wegen zweifachen Mordes vor dem Detmolder Landgericht verantworten. Zum Auftakt des Prozesses hat der Angeklagte gestanden, erst eine 24jährige Nachbarin und dann ihren sechsjährigen Sohn getötet zu haben. Danach war der wegen versuchten Mordes vorbestrafte Mann nach Hamburg geflüchtet, wo er dann kurze Zeit später festgenommen worden war.