Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Rangelei im Linienbus

Ein Busfahrer soll am Samstagnachmittag in Brackwede einem 16jährigen eine Kopfnuss gegeben haben. Der 57jährige hatte den Jungen und dessen Freund erfolglos gebeten, das Essen im Bus zu unterlassen. Daraufhin forderte er beide auf, den Bus zu verlassen. Als einer der beiden sagte „Halt´s Maul“ packte er ihn am Oberkörper, gab ihm einen Kopfstoß auf die Nase und drückte ihn mit dem Rücken gegen einen Laternenpfahl.  Der 16jährige erstattete daraufhin gegen den Busfahrer Anzeige wegen Körperverletzung. Der Busfahrer wiederum ließ eine Anzeige wegen Beleidigung fertigen. Wie uns die Verkehrsbetriebe Mobiel auf Nachfrage mitgeteilt haben, ist der 57jährige Busfahrer nicht bei dem Unternehmen angestellt, sondern bei einem Fremdunternehmen, das wiederum im Auftrag von MoBiel fährt.