Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Rat bittet um Unterstützung für Grimma

Der Bielefelder Rat ruft in einer gemeinsamen Erklärung alle Bielefelder auf, der erneut von der Flut betroffenen Stadt Grimma in Sachsen zu helfen. Bereits 2002 sorgte das Hochwasser für große Schäden in Grimma, in Bielefeld wurden damals mehr als 450.000 Euro gespendet.  
Seitdem sei die Verbindung auf privater und bürgerschaftlicher Ebene zwischen Bielefeld und Grimma nie eingeschlafen, heißt es in der Erklärung des Rates. Wir halten es für selbstverständlich, dass wir auch dieses Mal engen Kontakt zu den Ansprechpartnern in Grimma halten und ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen, falls dies gewünscht wird. Ein Dank geht an die Menschen in unserer Stadt, die bereits einen ersten Hilfstransport mit Sachspenden auf den Weg nach Grimma gebracht haben und an die vielen Fluthelfer aus Bielefeld, die überall in den Hochwassergebieten im Einsatz sind oder waren.
Der Rat bittet, die Flutopferhilfe zu unterstützen. Entweder über das Spendenkonto der Stadt Grimma oder das zentrale Spendenkonto der Aktion Deutschland hilft. 

Spendenkonto der Stadt Grimma
Kontonummer: 1041 000 800
Sparkasse Muldental
BLZ 86050200
Stichwort: Spende Hochwasser 2013  

Oder  

Spendenkonto Aktion Deutschland Hilft
Stichwort Hochwasserhilfe 2013
Bank für Sozialwirtschaft
BLZ 370 205 00
Kontonummer: 10 20 30