Responsive image

on air: 

Roxane Brockschnieder
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Rekordumsatz für Dr. Wolff-Gruppe

Die Bielefelder Dr. Wolff-Gruppe hat im vergangenen Jahr ein Rekord-ergebnis erzielt. Der Umsatz stieg erstmals auf mehr als 200 Millionen, auf genau 207 Millionen Euro. Vor allem der Export, mit den Marken Alpecin und Biorepair, sorgte dabei für das fünfprozentige Umsatzplus. Die Haarpflegeprodukte mit Alpecin und Plantur haben besonders in Asien gute Zahlen beschert. Den größten Umsatzzuwachs schaffte aber die Zahnpasta „Biorepair“, die um 25 Prozent zulegte. Andere Bereiche auf dem nationalen Markt stagnierten etwas. Trotzdem liebäugelt der geschäftsführende Gesellschafter Eduard Dörrenberg auch 2014 mit einem neuen Rekord-Umsatz. Der Heimat-Standort Bielefeld spielt für die Wolff-Gruppe weiter eine wichtige Rolle. Allerdings beobachtet Dörrenberg mit Sorge, dass immer mehr Firmen die Stadt verlassen.