Responsive image

on air: 

Stephan Schueler
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Schützen - Oberst verurteilt

Ein ehemaliger Vorsitzender des Dornberger Schützenvereins ist vom Bielefelder Amtsgericht zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. Er bekam laut WB 16 Monate wegen Untreue von dem Gericht als Strafe aufgebrummt. 84 mal hatte der Mann innerhalb von gut anderthalb Jahren in die Vereinskasse gegriffen und so insgesamt 28.000 Euro mitgenommen. Dadurch konnte das Dornberger Schützenfest im vergangenen Jahr nicht stattfinden.