Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Schwänzen wird mehr bestraft

Schulschwänzern geht es in Bielefeld immer häufiger an den Kragen. Im vergangenen Jahr wurden gegen Kinder von den Grund-, Haupt- und Förderschulen wesentlich mehr Bußgeldverfahren eingeleitet, als noch im Jahr zuvor. Insgesamt waren es 306 verhängte Bußgelder. Im Vorjahr waren es nur 222. Vom Schulamt heißt es aber, man könne die tatsächliche Zahl an Kindern, die die Schule schwänzen nicht ausrechnen. Es gebe eine hohe Dunkelziffer. Die Sensibilität der Schulen im Umgang mit dem Thema sei aber gestiegen. Wenn Eltern beispielsweise Urlaubs-Kosten sparen wollen und ihre Kinder früher aus der Schule nehmen, werden besonders hohe Bußgelder fällig. Vor allem an den Bielefelder Grundschulen sind die Verfahren gestiegen.