Responsive image

on air: 

Roxane Brockschnieder
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Sechs Monate Haft für Krolzig

Das Bielefelder Amtsgericht hat den Vorsitzenden der Partei „Die Rechte“ Sascha Krolzig wegen Volksverhetzung in Tateinheit mit Beleidigung zu sechs Monaten Haft verurteilt. Der 30jährige, der noch unter Bewährung steht, hatte zuvor gestanden, in einem Online-Bericht den Vorsitzenden der Jüdischen Gemeinde Herford/Detmold als "frechen Judenfunktionär“ bezeichnet zu haben. Der Begriff knüpft laut Staatsanwaltschaft an die Ideologie der Nazis an, Krolzig selbst sah darin vor Gericht nur eine Meinungsäußerung. Das sahen die Richter nicht so. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Krolzigs Anwalt hat angekündigt dagegen Rechtsmittel einzulegen.