Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Sicherer Karneval im Ringlokschuppen

Der Rosenmontag im Ringlokschuppen ist friedlich verlaufen – die Sorgen von Stadt und Veranstalter, dass es wie im vergangenen Jahr zu Übergriffen kommen könnte,  haben sich nicht bestätigt. Rund 1200 Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren feierten fröhlich und alkoholfrei im Ringlokschuppen, man fühle sich sicher so der Tenor der Teenies. Allerdings waren deutlich weniger Jugendliche gekommen als erwartet. Im vergangenen Jahr waren es 2500 Besucher. Beaufsichtigt wurden die Teenies am Abend von über 100 Einsatzkräften, Betreuern und Sozialarbeitern. An einem Security-Point beantworteten Mitarbeiter Fragen, auch die Polizei war vor Ort. Das Außengelände wurde speziell beleuchtet.  2014 war es beim Karneval im Ringlokschuppen zu Handgreiflichkeiten gekommen, im vergangenen Jahr sogar zu sexuellen Übergriffen.