Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Sondersitzung zu Lügde-Fällen und Fehlern

NRW-Innenminister Reul wird heute im Innenausschuss des Landtags über die Missbrauchsfälle von Lügde, die Polizei-Fehler und die Folgen informieren. Noch immer sind die Beweismittel verschwunden. Weil die Staatsanwaltschaft von einem Versehen ausgeht, sollen laut Westfalen Blatt heute alle Polizeiräume auch in Bad Salzuflen, Lemgo und Blomberg durchsucht werden. Auf dem Campingplatz in Lügde soll sich in der Vergangenheit noch ein weiterer Missbrauchsfall abgespielt haben. Wie die NW schreibt, soll ein weiterer Camper ein 15-jähriges Mädchen vergewaltigt haben. Der Fall wurde angezeigt, es passierte aber nichts weiter. Warum die Ermittlungen eingestellt wurden, will die Polizei noch einmal prüfen.