Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Sozialticket in Bielefeld wenig nachgefragt

Das Sozialticket wird in Bielefeld nicht so angenommen wie erwartet. Seit Einführung im Dezember wurden nur rund 4.500 Sozialtickets verkauft. Die Stadt hatte mit rund 8.000 kalkuliert. Das Bündnis für ein Sozialticket will heute auf dem Jahnplatz über das vergünstigte Ticket für Bus und Bahn informieren.   Das Sozialticket können Inhaber des Bielefeld Passes kaufen, um damit vergünstigt Bus und Bahn in Bielefeld zu fahren. Doch auch das vergünstigte Ticket ist noch zu teuer, meint das Bündnis für ein Sozialticket. Das Monatsticket sollte nicht mehr als 15 Euro kosten, so die Forderung. Wer ein Sozialticket kaufen will, sollte außerdem nicht gezwungen sein, den Bielefeld Pass zeigen zu müssen. Das sei diskriminierend. Es reiche, den Bielefeld Pass vorzulegen, wenn das Ticket während der Fahrt kontrolliert wird. Das Bündnis schlägt auch vor, dass überall dort, wo es moBiel-Tickets gibt, auch das Sozialticket angeboten werden sollte.