Responsive image

on air: 

Bettina Wittemeier
---
---
Lokale Eilmeldung

Immer weniger Coronafälle, immer mehr Lockerungen - Krisenstabsleiter Ingo Nürnberger zur Situation. Jetzt live bei uns.

Archiv der Nachrichten von Bielefeld

SPD will vier Sekundarschulen

Die Bielefelder SPD will in den nächsten drei Jahren in Bielefeld vier Sekundarschulen etablieren. Diese sollen aus dem Zusammenschluss von Haupt- und Realschulen entstehen. Dadurch würde auch der Elternwille wieder stärker berücksichtigt, ist die SPD überzeugt. Mindestens 4 Bielefelder Hauptschulen laufen in den nächsten Jahren aus, die Realschulen müssen sich umorientieren, heißt es von der SPD. Die neuen Sekundarschulen böten die besten Bildungs-chancen für alle Jugendliche – durch längeres gemeinsames mit- und voneinander lernen. In Bethel geht eine solche Schule nächstes Jahr an den Start. Die SPD hält nun drei weitere Sekundarschulen in städtischer Trägerschaft für erforderlich – zunächst dreizügig, mit 25 Schülern pro Klasse. Später könnte dann, bei entsprechender Nachfrage, aus einer dieser Schulen eine fünfte Bielefelder Gesamtschule entstehen. Zunächst müssen die SPD-Pläne aber erst einmal die Unterstützung in der Ampelkoalition finden, bis Ende des kommenden Jahres müsste eine Elternbefragung stattgefunden haben.