Responsive image

on air: 

Bürgerfunk
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Stadt emittiert Schuldschein in Höhe von 106,5 Millionen Euro

Die Stadt Bielefeld hat jetzt einen Schuldschein in Höhe von 106,5 Millionen Euro erfolgreich am Kapitalmarkt platziert. Mit dem geliehenen Geld finanziert die Stadt für die Stadtwerke den Kauf der Anteile der Interargem von dem schwedischen Finanzinvestor EQT. Die Interargem betreibt die Müllverbrennungsanlagen in Heepen und Hameln. Der Schuldschein stieß bei den institutionellen Investoren, wie Versicherungen, Bausparkassen oder Sparkassen und Volksbanken auf großes Interesse. Die Emission war fast dreifach überzeichnet. Man habe ein solches Verfahren gewählt, weil die Stadt als öffentliche Körperschaft bessere Konditionen auf dem Markt bekomme als eine private Tochtergesellschaft wie die Stadtwerke, sagte uns Joachim Behrens,  der Geschäftsführer der Bielefelder Vermögens- und Beteiligungsgesellschaft.  Vermittelt wurde die Emission von der Helaba und der Norddeutschen Landesbank. Bereits vor zwei Jahren hatte die Stadt Bielefeld einen Schuldschein emittiert, damals um Kredite umzuschulden.