Responsive image

on air: 

Nico-Laurin Schmidt
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Stadt reagiert auf Übergriff in Flüchtlingsheim

Nach dem vermeintlichen Übergriff eines Sicherheitsmannes in einer Flüchtlingsunterkunft auf eine Mitarbeiterin vom Arbeitskreis Asyl, meldet sich jetzt die Stadt Bielefeld zu Wort. In einer Stellungnahme schreibt die Stadt, dass Recherchen zu dem Fall eingeleitet worden seien. Der Stadt selbst seien aber keine weiteren Vorfälle in der Einrichtung an der Gütersloher Straße bekannt. Das behauptet aber der Verein. Der Arbeitskreis Asyl hatte Strafanzeige gegen einen Sicherheitsmann gestellt. Dieser soll eine Mitarbeiterin vom Verein angegriffen haben. Die Polizei ermittelt: bis zur endgültigen Klärung des Falls wird der Mitarbeiter nicht mehr in der Einrichtung eingesetzt.