Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Störung der Ratssitzung

Mehrere Aktivisten des Kurdischen Zentrums für Öffentlichkeitsarbeit haben am Abend die Sitzung des Bielefelder Rats gestört und unterbrochen. Sie forderten u.a. die Aufhebung der türkischen Isolationshaft für Abdullah Öcalan, den Gründer der in Deutschland verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK und machten auf den Hungerstreik von Aktivisten gegen die Haft aufmerksam. Als Oberbürgermeister Clausen die Aktivisten aufforderte, ihre Protestaktion zu beenden, weigerten sich diese zunächst. Clausen ließ deshalb Sicherheitskräfte rufen. Daraufhin erschienen zwei Mitarbeiter der Stadtwache und ein Angestellter eines Sicherheitsdienstes. Erst mit ihrer Hilfe gelang es, die Aktion zu beenden. Die Aktivisten verließen ohne Widerstand den Ratssaal. Clausen verzichtete auf die Feststellung ihrer Personalien und auf eine Anzeige. Die Ratssitzung konnte dann ohne weitere Störung fortgesetzt werden.