Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Streit um Bielefelder Verkehrspolitik hält an

In Bielefeld hat die Opposition die Verkehrspolitik der Ratskoalition ein weiteres Mal scharf kritisiert. Die CDU spricht von einem „blinden Aktionismus ohne Plan“, konkret bezogen auf den Verkehrsversuch auf dem Jahnplatz. Es würden unüberlegt Fakten geschaffen, sagt Fraktionschef Nettelstroth. Die CDU fordere eine Strategie ohne Verbote und Gängelung. Die FDP sieht in der Verkehrsplanung und Planung von Baustellen keine Verbesserung. Baustellen wie in Schildesche, Hillegossen und Ubbedissen wirken unkoordiniert. Den dringendsten Bedarf sieht FDP-Chef Schlifter bei der mangelhaften Information der Anlieger.