Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Studenten haben häufiger einen Nebenjob

Immer mehr Studenten in Bielefeld und der Region gehen neben ihrem Studium auch arbeiten. Das belegt der aktuelle Bericht zur sozialen Lage der Studenten. Die Studenten in OWL arbeiten sogar häufiger als im übrigen Land: 70 Prozent der Studenten in Ostwestfalenlippe haben einen Nebenjob. Bundesweit sind es im Schnitt nur 63 Prozent. Erarbeitet hat diese Zahlen die Arbeitsgemeinschaft der Studentenwerke NRW. Um den eigenen Lebensunterhalt zu finanzieren, bekommen rund 85 Prozent der Studis Geld von den Eltern. Rund 474 Euro monatlich. Doch viele Studenten bessern den Betrag noch auf: durch das Jobben oder auch durch BAFöG. Rund 11 Stunden arbeiten die Studenten pro Woche. Dafür bekommen sie im Schnitt einen Stundenlohn von 10,30 Euro Netto.