Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Tagung zu Ende

Wie können die Bürokratie und das Abfragen von Daten-Mengen vereinfacht werden? Mit dieser Frage haben sich rund 200 Vertreter von Jobcentern zwei Tage lang beschäftigt. Bei der bundesweiten Tagung in der Stadthalle sprachen sie über Chancen und Grenzen der Beratung in Jobcentern.Nicht zuletzt der Mord an einer Mitarbeiterin im Jobcenter Neuss im September habe gezeigt, dass die Bürokratie oft an ihre Grenzen stößt. Aus dem Grund habe man Handlungsmöglichkeiten und Maßnahmen für die Jobcenter gesucht. Das Ergebnis: Die Bürokratie müsse effizienter gestaltet werden, so, dass die Beratung wieder in den Mittelpunkt der Arbeit rücken könne. Außerdem müssten Mitarbeiter noch weiter für Probleme der Hilfesuchenden sensibilisiert werden. Da jedes Jobcenter bundesweit jedoch unterschiedlich arbeitet, wird es hier unterschiedliche Umsetzungen geben