Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Über Zweikämpfe zum Sieg

Arminia Bielefeld will heute Nachmittag über die Zweikämpfe zum Sieg kommen. Im letzten Heimspiel des Jahres erwarten die Blauen dazu die Spvgg Greuther Fürth. Das Hinspiel im Juli hat der DSC 0:2 verloren.   ·   Abstiegskandidat gegen Aufstiegsanwärter – das ist zumindest die tabellarische Wahrheit vor dem Anstoß heute um 13.30 Uhr. Arminias Trainer Stefan Krämer möchte aus der Außenseiterposition heraus punkten. Dafür müsse seine Elf gegen die technisch starken Franken gut in die Zweikämpfe kommen. Im Hinspiel hatte der DSC die Anfangs-phase total verschlafen und schnell zwei Tore kassiert, die eigenen Chancen aber nicht nutzen können. Das soll heute besser werden. Die Arminen rechnen mit gut 11.000 Zuschauern in der Schüco-Arena.