Responsive image

on air: 

Manfred Rütten
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Unfallfahrer begrüßt Polizei mit Bierflasche

Ob er sein Bier auf gemacht hatte, nachdem er auf der A 2 liegen geblieben war, oder schon davor – die Frage ist noch offen. Aber auch so hat ein 26-jähriger Bielefelder jetzt ernsthafte juristische Schwierigkeiten.

Die Polizei teilte heute mit, dass der Mann sie vorgestern um kurz nach 5.00 Uhr angerufen hatte, weil er wegen Benzinmangels vor der Abfahrt Bielefeld Ost liegen geblieben sei. Vor Ort begrüßte der Fahrer die Polizei mit einer Flasche Bier in der Hand und sein Hund lief frei herum. Außerdem zeigte sich, dass er vorher eine Leitplanke gestreift hatte. Als die Polizisten erst einmal den freilaufenden Hund anleinen wollten, versuchte der 26-jährige zu flüchten. Die Beamten konnten den Angetrunkenen aber schnell festnehmen. Bei seinem Fluchtversuch durchs Gestrüpp hat er sich zahlreiche Schürfwunden und Kratzer zugezogen. Auf der Wache stellte sich heraus, dass der Bielefelder seit Jahren keinen Führerschein mehr hat und dass das Auto gar nicht ihm gehörte.