Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Untersuchungsausschuss im Missbrauchsskandal von Lügde

Die Regierungs-Fraktionen von CDU und FDP und die rot-grüne Opposition haben sich jetzt doch noch auf einen gemeinsamen Antrag zu einem Parlamentarischen Untersuchungsausschuss zum Fall Lügde geeinigt. Demnach soll der Ausschuss zunächst die Fehler der Polizei und der Jugendämter aufarbeiten, und danach die Rolle der schwarz-gelben Landesregierung und ins besondere des Innenministeriums. Der Untersuchungsausschuss soll morgen im Landtag in Düsseldorf beschlossen werden. Mit der jetzt erzielten Einigung ist im letzten Moment verhindert worden, dass zum selben Thema zwei Untersuchungseinschüsse eingesetzt werden. Der Missbrauchsprozess gegen drei mutmaßliche Haupttäter beginnt am Donnerstag vor dem Bielefelder Landgericht.