Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Urteil gegen bewaffneten Dealer erwartet

Am Landgericht wird es heute voraussichtlich ein Urteil im Fall eines Bielefelder Drogendealers geben. Dem Mann droht eine Mindeststrafe von fünf Jahren – es könnten aber auch bis zu 15 Jahren Haft werden. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 35-jährigen bewaffneten Drogenhandel vor. Nach ihrer Ansicht hat der Mann im Jahr 2015 mit rund einem Kilo Amphetaminen in Bielefeld gedealt. In seiner Wohnung fanden Ermittler außerdem 200 Gramm Marihuana und mehrere unerlaubte Waffen. Darunter einen Schreckschussrevolver, ein Luftgewehr, zwei weitere Schusswaffen und ein verbotenes Messer.