Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Urteil im "Amy" Prozess

Im neu aufgerollten Prozess um den Tod der vier Monate alten Amy aus Herford hat das Landgericht Bielefeld die Höchststrafe wegen Mordes verhängt. Der angeklagte Herforder muss lebenslang ins Gefängnis. Er hatte die vier Monate alte Tochter seiner Freundin vergewaltigt und getötet. Das Gericht sagte in seiner Urteilsbegründung u.a., wer ein Baby so massiv schüttele und so gewaltsam auf den Bauch schlage, nehme den Tod billigend in Kauf. Der Bundesgerichtshof hatte das erste Urteil des Landgerichts aufgehoben Damals war der 26-jährige wegen Missbrauchs und Totschlags verurteilt worden. Die Verteidigung hat noch am Abend angekündigt, das sie in Revision gehen wird